top of page

MEIN WEG ZUM COACH...

...der die Menschen zum Strahlen bringt!

Bereits in meinem Lehramtsstudium interessierte ich mich für Coaching, absolvierte mehrere Seminare mit praktischem Coaching-Anteil, entdeckte meine Leidenschaft und Begagung für das Begleiten von Menschen und verfasste anschließend meine Examensarbeit über die besonderen Bedingungen von Coaching mit Jugendlichen.

Als aktiver Lehrer nutzte ich dann jede Gelegenheit für Vertrauensgespräche und konnte durch meine zugewandte, vertrauensvolle Art viele Probleme und Fragen klären, was auch zu unglaublich dankbaren Eltern führte.


2017 kam ich dann in Berührung mit der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg und absolvierte kurzerhand meine erste Grundausbildung. 2019 erweiterte ich diese durch eine weitere Jahresausbildung.

Schon damals wie auch heute steht für mich fest:

Coaching ist immer eine Hilfe zur Selbsthilfe - eine Form der Unterstützung, die einen Rahmen für die eigenständige Weiterentwicklung schafft. Statt Tipps und Ratschläge zu geben, geht es bei mir vorrangig um die   Prozessberatung. Denn all die Lösungen sind schon da, sie müssen nur sichtbar gemacht werden!

Ich nutze meine Fähigkeiten aus dem Coaching und der Gewaltfreien Kommunikation nicht nur in meiner Arbeit als Coach, sondern auch in Bereichen wie dem Tanzen (Salsa und Kizomba), der Video-Produktion und der Organisationsbegleitung. Denn im Kern begegnen wir immer wieder den gleichen Herausforderungen, nur in neuer Verkleidung.

Mein Ziel ist es, meinen Mitmenschen dabei zu helfen, sich ihrer selbst bewusster zu werden, das Gefühl mit dem Verstand zu verbinden und durch eine vertrauensvolle, empathische Atmosphäre mental und emotional beweglicher zu werden. Durch die zusätzliche Möglichkeit des digitalen Coachings und meines YouTube-Kanals kann ich noch mehr Menschen erreichen und ihnen helfen, wieder ins Strahlen zu kommen.

Screenshot 2023-02-14 21.57.41.png
bottom of page